Bindeanleitung – Red Frances Fly

Schritt 1

Schritt 2

Schritt 1

Die Tube auf die Nadel aufschieben und ein kurzes Stück Gumischlauch auf dem Ende platzieren.

Schritt 2

Den Bindefaden wie gezeigt anlegen und den Schlach mit ein paar Windungen zu fixieren.

.

Schritt 3

Schritt 4

Schritt 3

Vier Federkiele von den Grannen befreien und mit dem starken Ende einbinden.

Schritt4

Die Messingtube (in diesem Fall 6mm) aufschieben und mit einem Tropfen Sekundenkleber vor dem Verrutschen schützen.

.

Schritt 5

Schritt 6

Schritt5

Eine braune Hanenhechel einbiden.

.

Schritt6

Die Hanenhechel wird über dem hinteren Teil gepalmert und mit dem Faden gesichert.

.

Schritt 7

Schritt 8

Schritt 7

Die Grannen werden mit Daumen, Zeige-, und Mittelfinger nach hinten gestreift und mit dem Bindefaden überwickelt.

Schritt 8

Am hinteren Ende wird nun ein Wollfaden (hier Uni Yarn – Chinese Red) eingebunden und nach vorne gewickelt. Das hintere Ende wird zunächst stehen gelassen.

.

Schritt 9

Schritt 10

Schritt 9

Um einen voluminöseren Körper zu erhalten fird der Wollfaden gekreuzt und ein zweites mal über den Hinterteil gewickelt.

Schritt 10

Nachdem der Faden fixiert wurde, wird nun der überstehende Rest nach vorne gespannt und ebenfalls fixiert. Dieser Schritt sichert die Wolle vor dem Verrutschen!

Schritt 11

Schritt 12

Schritt 11

Eine weitere Hanenhechel und ein Stück Frech Tinsel einbinden

.

Schritt 12

Nun wird der Mittelteil mit Wolle bedeckt und gesichert.

.

Schritt 13

Schritt 14

Schritt 13

Die Hanenhechel wird nach vorne gewunden und am vorderen ende fixiert.

.

Schritt 14

Auch der Vorderbereich der Fliege wird nun mit Wolle bedeckt.

Schritt 15

Schritt 16

Schritt 15

Das Tinsel wird entgegengesetzt der Windungen der Hechel, in vier bis fünf Windungen nach vorne gewickelt und dort fixiert – Whip finish.

Schritt 16

Die Innentube wird gekürzt und mit einem Feuerzeug angesengt, ehe sie wieder auf die Nadel gesetzt wird.

.

Schritt 17

red Francis Fly

Schritt 17

Der Kopf wird gebildet. Dazu wählt man einen Faden in entsprechender Farbe und wickelt ihn om den Kopf, bis der Übergang zur Fliege passt…

Die red Francis:

Eine Fliege die es einem dankt, sie zu probieren! Im Wasser entwickelt sie ungeahnte Quallitäten… Die Federkiele vibrieren und die Grannen spielen in der Strömung, wie die Beine einer Garnele!

Tight Lines,

Kolja